NEWS & PRESSE

16.07.2012

Noch schnell auf den PUNKT bringen: In vier Wochen ist Einsendeschluss für Foto- und Multimedia-Beiträge und das acatech Fotostipendium

Am 13. August endet die Bewerbungsfrist für den Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT 2012 in den Kategorien Foto und Multimedia: Fotografinnen und Fotografen sowie die Macher hinter einem Multimedia-Format können sich noch vier Wochen lang für den Preis bewerben. Neben hervorragenden Bildern prämiert die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften erstmals auch beispielhafte Online-Formate. Für die beste Idee einer Technikreportage wird erneut ein Fotostipendium vergeben.

Herausragende Bild- und Textbeiträge zeichnet acatech seit 2005 mit dem PUNKT - Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie aus. Mit der neu eingeführten Kategorie Multimedia würdigt die Akademie in diesem Jahr zum ersten Mal Formate, die vorbildlich über technologische Innovationen berichten und dabei die Möglichkeit multimedialer Darstellung im Internet wegweisend nutzen. Preiswürdig sind dabei auch Inhalte aus Politik, Unterhaltung oder Sport, sofern sie technische Entwicklungen mit multimedialen Mitteln konkretisieren. Interessenten können sich selbst bewerben oder Projekte Dritter vorschlagen.

In der Kategorie Foto können Bewerber Einzelfotos oder eine Fotoserie einreichen. Das separat ausgeschriebene Fotostipendium fördert darüber hinaus das überzeugendste Konzept einer Bildserie mit Technikbezug. Die Preise und das Stipendium sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert und werden im Rahmen der Festveranstaltung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften am 16. Oktober in Berlin verliehen.

Bewerbungen sind bis zum 13. August in den folgenden Kategorien möglich:

  • Kategorie Foto – Es können Einzelbilder oder Fotoserien eingeschickt werden
  • Fotostipendium – Einsendung eines Exposés
  • Kategorie Multimedia – Eigenbewerbung oder Nominierung Dritter möglich

04.05.2012

Countdown Journalistenpreis PUNKT 2012: In drei Wochen endet die Einsendefrist für die Textbeiträge

Herausragende Texte, die neue Technologien originell darstellen und für ein breites Publikum greifbar machen, prämiert auch in diesem Jahr der Journalistenpreis PUNKT. Journalistinnen und Journalisten aus Print und Online können ihre Beiträge noch bis zum 21. Mai 2012 einreichen. Der PUNKT ist mit je 5.000 Euro dotiert und wird bei der Festveranstaltung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften im Oktober verliehen.

Mit dem Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT würdigt acatech – Deutsche Akademie der Technik-
wissenschaften seit 2005 außergewöhnliche journalistische und fotografische Werke, die Technik sprichwörtlich auf den Punkt bringen. Neu in diesem Jahr: Erstmals werden auch zukunftsweisende Multimedia-Formate im Online-Bereich ausgezeichnet. Darüber hinaus vergibt die Akademie erneut ein Fotostipendium für eine Technik-
reportage. „Für das Verständnis und die Akzeptanz neuer technischer Entwicklungen brauchen wir einen starken Technikjournalismus“, sagt acatech Präsident und beratendes Jurymitglied Henning Kagermann.

Für die Kategorie Text können sich Journalistinnen und Journalisten sowie Autorenteams noch bis zum 21. Mai 2012 in zwei Sparten bewerben. Der Einsendeschluss für Fotos, Multimedia-Beiträge und Konzepte für das Fotostipendium ist der 13. August 2012.

Die vier Preise und der Förderpreis sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Hochkarätig besetzte Jurys wählen aus allen Einsendungen die besten Arbeiten aus. Die Gewinner werden am 16. Oktober in Berlin geehrt.

Die Mitglieder der Textjury sind:

  • Lilo Berg, Leitende Redakteurin, Berliner Zeitung
  • Heidi Blattmann, Wissenschaftspublizistin und ehem. Ressortleiterin Wissenschaft, Neue Zürcher Zeitung
  • Prof. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, Mitglied des acatech Präsidiums
  • Dr. Patrick Illinger, Ressortleiter Wissen, Süddeutsche Zeitung
  • Prof. Dr. Andreas Kablitz, Institutsdirektor Romanisches Seminar, Universität Köln
  • Prof. Dr. Klaus Kornwachs, ehem. Lehrstuhlinhaber Technikphilosophie, BTU Cottbus
  • Dr. Norbert Lossau, Ressortleiter Wissenschaft, Die Welt
  • Helmut Markwort, Herausgeber, Focus
  • Joachim Müller-Jung, Ressortleiter Natur und Wissenschaft, Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh, Prorektor für Wirtschaft und Industrie, RWTH Aachen


08.03.2012

PUNKT 2012 startet mit neuer Kategorie Multimedia

Zum achten Mal vergibt acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften den Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT. Ausgezeichnet werden beispielhafte journalistische und fotografische Arbeiten, die zukunftsträchtige Technologien spannend darstellen und Innovationen verständlich machen. Neben herausragenden Text- und Bildbeiträgen prämiert die Akademie erstmals auch multimediale Online-Formate. Erneut lobt die Akademie zudem ein Fotostipendium für eine Technikserie aus. Die Dotierung der vier Preise und des Stipendiums beträgt je 5.000 Euro. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden unter www.journalistenpreis-punkt.de.

Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften setzt sich für einen faktenbasierten Dialog über zukunftsweisende Technologiefelder ein und möchte das öffentliche Bewusstsein für technische Innovationen schärfen. Hochwertiger Journalismus ist aus Sicht von acatech Präsident Henning Kagermann ein entscheidender Baustein: „Für das Verständnis und die Akzeptanz neuer technischer Entwicklungen brauchen wir einen starken Technikjournalismus, der komplexe Technologien in Text-, Bild- oder multimedialer Form greifbar macht.“

Mit der erstmals ausgeschriebenen Kategorie Multimedia würdigt acatech wegweisende Online-Formate, die Technik mit multimedialen Mitteln in Szene setzen. Interessenten können sich selbst bewerben oder auch Projekte von Dritten nominieren. Das zusätzlich verliehene Fotostipendium bezuschusst die beste Idee einer Technikreportage, die sich ohne Förderung nicht realisieren ließe.

Ab sofort können Bewerbungen in folgenden Kategorien eingesandt werden:

1. Kategorie Text – Sparte Tageszeitung
2. Kategorie Text – Sparte Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung
Bewerbungsschluss 21. Mai 2012

3. Kategorie Foto – Es können Einzelbilder oder Fotoserien eingesandt werden
Bewerbungsschluss 13. August 2012

4. Kategorie Multimedia – Eigenbewerbung oder Nominierung Dritter möglich
Bewerbungsschluss 13. August 2012

5. Fotostipendium – Einsendung eines Exposés
Bewerbungsschluss 13. August 2012

Hochkarätig besetzte Jurys aus Journalisten, Fotografen und Wissenschaftlern wählen die vier besten Beiträge aus und entscheiden über die Vergabe des Stipendiums. Bei besonderer Leistung außerhalb der etablierten Preiskategorien kann ein Sonderpreis vergeben werden. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden auf der acatech Festveranstaltung am 16. Oktober im Konzerthaus Berlin vor prominenten Gästen geehrt.